Fehlerhafte Karten-App in iOS 6 fürs iPhone 5

Das Karten-App Problem nimmt übergroße Dimensionen an. Seitdem das iPhone 5 auf dem Markt ist, scheint es so, als ob Apple seine schwierigste Zeit vor sich hat und das hat nicht zuletzt mit der Karten-App zu tun.

Von der Innovation bis zum Eklat

Die innovative Idee, sich mit dem Navigationsgeräte Hersteller von Tomtom zusammenzuschließen, sollte ein Meilenstein für Apple werden. Stattdessen floppt das Projekt. Fehlende Bahnhöfe, falsche Straßennamen, falsche Umleitungen und etliche andere Fehler beschatten die neue iOS 6 Software von Apple.

Nutzer schimpfen die iOS 6 Software als schlechteste Software, die jemals von Apple hergestellt wurde. Gerade die Kartenfunktion von Smartphones ist heutzutage entscheidend, da das Smartphone ein komfortable Navi Ersatz ist.

Verbesserungen für den Kartendienst

Not macht erfinderisch, und so versucht Apple durch die unterschiedlichsten Blogs Fehler aufzusammeln und diese in der Software auszubessern. Eine Seite davon ist The Amazing iOS 6 Maps. Die US-Sprecherin von All Things D schrieb zur präkeren Lage “je mehr Menschen den Dienst nutzen, desto besser wird er”.

Apple bittet in die Warteschleife, während Samsung aufholt

Apple bittet zurzeit alle Benutzer der neuen Software abzuwarten, bis die Fehler behoben sind. “Das wird seine Zeit benötigen” erwähnt Apple. Währenddessen kann Samsung weiter mit der Google Software arbeiten und überholt Apple im Bereich Kartendienste.

Die Karten von Android sind zurzeit die besseren, aber da Apple auf ohne Innovationen zurückgreift bleibt abzuwarten, was aus der Situation entsteht.


Deine Meinung ist uns wichtig

*