Phonotaktik – wie viel hat das eigentlich mit Telefon und Handy zu tun?

Nun ist der Name unserer Webseite sicherlich nicht der einleuchtendste für alle Besucher. “Phonotaktik”, was ist das denn bitte? Klingt ja ein wenig nach Telefon, Handy und dergleichen und irgendwie hat man dann auch noch die “Taktik” mit drin. Für alle Interessierten verraten wir im Folgenden, was genau Phonotaktik eigentlich bedeutet und aus welchem Bereich sie ursprünglich stammt.

Warum Phonotaktik?

Gleich worweg eine kleine Bekenntnis: Phonotaktik ist eigentlich ein Begriff aus der Sprachwissenschaft / Linguistik, genauer gesagt der Phonetik und Phonologie. Da einem bei der Wahl des Künstlernamens nahezu keine Grenzen gesetzt werden, schien Phonotaktik ein genialer Name für die Beschäftigung mit Telefon, Handy, IT und Ähnlichem. Außerdem sind sämtliche Beteiligten von phonotaktik.at Liebhaber von Sprachspielen aller Art. Doch schien es nun an der Zeit, sich auch mit dem eigentlichen Sinn hinter dem Begriff zu befassen.

Nun aber endgültig zum Begriff “Phonotaktik”

Die Phonotaktik beschreibt, wie eine spezifische Sprache (z.B. Deutsch)

Phoneme [bedeutungsunterscheidende Einheiten im Lausystem] zu größeren Einheiten (Silben, Morphemen und Wörtern) kombiniert. Die Gesamtheit dieser (einzelsprachlichen) Kombinationsregeln nennt man Phonotaktik.
(vgl. Studienbuch Linguistik)

Diese Definition ist vermutlich für all jene, die sich noch niemals zuvor in irgendeiner Form mit Sprachwissenschaft beschäftigt haben, nicht die einfachste. Lautäußerungen in einer Sprache machen nur Sinn, wenn Sie einem gewissen System unterworfen sind, sonst könnte man ja jede x-beliebige Äußerung als Wort bezeichnen.

Informatik und Sprache: Die Computerlinguistik

Zum Abschluss noch ein kleiner Exkurs: Die Computerlinguistik ist eine Teilsdisziplin der Linguistik, die eine direkte Beschäftigung mit IT darstellt und somit eine interessante Erweiterung für das Themenrepertoire auf phonotaktik.at sein könnte. Computerlinguistik wird auch als linguistische Datenverarbeitung bezeichnet, und setzt sich damit auseinander, wie Sprache mittels Computer algorithmisch verarbeitet werden kann. Angesiedelt ist die Disziplin Computerlinguistik zwischen Informatik und Sprachwissenschaft.


Deine Meinung ist uns wichtig

*